Kircheneintritt

Eintritt - Wenn ich in die Evang.-Luth. Kirche eintreten will?

Sollten Sie bisher keiner christlichen Kirche angehören oder vor einiger Zeit aus der Kirche ausgetreten sein, besteht immer die Möglichkeit in die evangelische neu oder wieder einzutreten. Wir freuen uns über einen jeden, der zur Gemeinschaft der Kirche gehören will.

Wenn Sie vorher keiner christlichen Kirche angehört haben, dann werden Sie durch die Taufe in die evangelische Kirche aufgenommen.

Wenn sie bereits getauft sind, werden Sie bei einem Eintritt in die evangelische Kirche nicht noch einmal getauft, auch dann nicht wenn Sie früher einer anderen anerkannten christlichen Gemeinschaft angehört haben. Die Taufe ist einmalig und wird von allen Kirchen der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) gegenseitig anerkannt.

Der Eintritt erfolgt mit der Teilnahme an einem Abendmahlsgottesdienst. Ihm geht ein Gespräch mit Ihrer Gemeindepfarrerin bzw. Ihrem Gemeindepfarrer voraus. In diesem Gespräch wird nicht Ihr Glaube geprüft und Sie müssen auch nicht Ihr „ Inneres“ ausbreiten. Es soll beratend, klärend und informativ sein. Es gibt auch spezielle Wiedereintrittstellen. Die uns nächste ist im Haus Eckstein in Nürnberg, Burgstraße 1-3, Tel.: 0911/2141516.

Der Eintritt kostet Ihnen keine Gebühr.
Jedoch sind Sie dann kirchensteuerpflichtig. Die Kirchensteuer beträgt derzeit 8% von Ihrer Lohn- bzw. Einkommenssteuer und kann ihrerseits wieder als Sonderausgabe von der Einkommenssteuer abgezogen werden. Sollte Ihr Einkommen unter der Grenze der Steuerpflicht sein, werden Sie auch nicht zur Kirchensteuer veranlagt.

Die Kirche ist eine große Gemeinschaft. In ihr feiern Menschen ihren Glauben und tauschen sich darüber aus, bekommen Anregungen für die großen Fragen nach Sinn und Ziel des Lebens, erhalten Begleitung in verschiedenen Lebenssituationen. Auch unsere Kirchengemeinde hat viele Angebote für jedes Alter. Nehmen Sie daran teil!

Sollten Sie sich zu dem Schritt des Eintritts entschließen, gratulieren wir Ihnen hierzu.