Verabschiedung von Pfarrer Tristan Schuh

Am Sonntag, dem 20.03.22 wurde Pfarrer Tristan Schuh mit einem festlichen Gottesdienst in der gut gefüllten St. Peter und Paul Kirche in Entenberg nach 8,5 Jahren Amtszeit verabschiedet. Das Fest wurde mit freundschaftlichen Wegbegleitern aus kirchlicher und politischer Ebene gefeiert. Ab dem 01.04.22 hat Pfarrer Schuh die Pfarrstelle in Meinhardswinden bei Ansbach angetreten. Im Mai wird das zweite Kind der Familie erwartet und da sind die Großeltern in der Nähe schon sehr hilfreich.

Stellvertretender Dekan Thie würdigte besonders sein seelsorgerisches Engagement, seinen hohen Einsatz bei den vielfältigen Projekten in diesen schwierigen Jahren und im Besonderen seinen unermüdlichen Einsatz bei der Kirchenrenovierung in Entenberg. Auch wurde die Chronik der Entenberger Pfarrer von Malermeister Eberlein um seinen Namen ergänzt und gesponsert.
Es folgten viele weitere Grußworte von Kirchenvertretern und Freunden. Auch der Kirchenvorstand Entenberg und Leinburg bedankte sich herzlich für die gute Zusammenarbeit. Bürgermeister Thomas Kraußer dankte ebenfalls für die gute Zusammenarbeit auf politischer Ebene.
Beim anschließenden Empfang vor dem Gemeindehaus wurde der Festakt musikalisch vom Posaunenchor Entenberg und Leinburg, dem MGV Entenberg, dem MGV Gersdorf und dem Frauenensemble TaktVoll umrahmt. Selbst die Kirchenkäfer aus Leinburg kamen und zeigten ihr Können dem überraschten Pfarrer und seiner Frau Tine.
Für das leibliche Wohl wurde bestens mit belegten Brötchen, Kaffee und Kuchen gesorgtPfarrer Tristan Schuh war sichtlich gerührt bei seinen Dankesworten. Die Entscheidung sei ihm nicht leichtgefallen, er hat sich in Leinburg und Entenberg sehr wohl gefühlt. Zum Schluss wurde mit den Bulldogfreunden Moritzberg eine Ehrenrunde durchs Dorf gedreht.


EinzugGottesdienstBürgermeister Kraußerstell. Dekan ThieKirchenkäferPosaunenchor Leinburg und EntenbergMännergesangverein EntenbergMGV GersdorfPfarrer AuberleTaktvoll