Karatu-Sonntag am 22. Mai 2022

Eindruck Karatusonntag
Bildrechte: Werner Leykauf

Gemeindefest im Zeichen Afrikas bei herrlichem Wetter

Am Sonntag feierte die evangelische Kirchengemeinde Leinburg ihren Karatu-Sonntag, mit dem eine Brücke zur Partnergemeinde Kilimamoja im Dekanat Karatu in Tansania gebildet wurde. Das Gemeindefest begann mit einem Gottesdienst, den der Gospelchor „CHORal total“ aus Schönberg mit wunderbaren Afrika-Gesängen musikalisch ausschmückte. Als Prediger war Pfarrer Dr. Farnbacher zu Gast, der viele Jahre bei „Mission EineWelt“ in Neuendettelsau als Referatsleiter tätig war. Der sehr gut besuchte Gottesdienst war abwechslungsreich gestaltet und enthielt sogar – ganz wie in Afrika üblich – eine Versteigerung für die Kollekte. Die Malerin Brigitte Huppert spendete dafür drei Gemälde. Parallel zum Gottesdienst fand der Kindergottesdienst statt, der auch ganz im Zeichen Afrikas stand und von mehr als 40 Kindern besucht wurde. Im Anschluss an den Gottesdienst gab es Gegrilltes und vegetarische Wraps, Waffeln sowie Erdbeerbowle und zum Kaffee konnte man aus über 40 selbstgebackenen Kuchen wählen. Bei der Karatu-Hütte und an Fotowänden bot sich die Gelegenheit sich über die Partnerschaftsarbeit und die laufenden Projekte in Kilimamoja und im Dekanat Karatu zu informieren. Die Kinder vergnügten sich in einer riesigen Hüpfburg, konnten Armbänder basteln und wurden fachkundig geschminkt. Außerdem gab es einen Stand des Eine-Welt-Ladens sowie einen Stand mit afrikanischem Kunsthandwerk. Ein Höhepunkt war sicherlich auch die Aufführung des Musicals „Drachenkämpfer“ vom Kinderchor des „Chorklang“ Diepersdorf. Nach langer Corona-Pause war es der erste Auftritt der jungen Künstler, was man den Kindern aber überhaupt nicht anmerkte! Während des gesamten Festes herrschte eine sehr gute Atmosphäre und eine fröhliche, gelöste Stimmung unter den zahlreichen Besuchern, die sich sichtlich freuten, endlich mal wieder zusammenkommen und gemeinsam feiern zu können.