Willkommen

Willkommen, be welcome, karibu - in unserer 3500 Mitglieder starken evangelischen Pfarrei Leinburg-Entenberg. Wir versuchen Glauben lebendig, mit Freude und in Verbundenheit zu leben. Klicken Sie/klickt euch in unser Gemeindeleben, in unsere Kirchen, Gottesdienste und Veranstaltungen oder in unseren aktuellen Gemeindebrief. Gottes Segen!
Kontakt:   Pfarramt Evang.-Luth.Pfarrei Leinburg-Entenberg
Marktplatz 7, 91227 Leinburg. -  Tel. 09120-18410        
Email: pfarramt.leinburg@elkb.de
 



 

Irische Segenswünsche haben eine besondere Spiritualität, schenken Trost und Kraft und geben neue Denkanstöße. Für fast jede Situation gibt es einen passenden Spruch. Sie drücken Anteilnahme aus, wünschen Glück, machen Mut, schenken Freude und laden ein, das Leben mit neuen Augen zu sehen und zu spüren: Du bist nicht allein! Das wünschen wir Ihnen und euch allen für die Weihnachtsfeiertage!
 

Noch 4 Adventsfenster und 1 Tor, dann ist Weihnachten. Das 19. Adventsfenster wurde feierlich eröffnet und leuchtet wunderbar wie alle bisherigen 18 Adventsfenster, die von Gruppen und Einzelpersonen gestaltet sind. Die Idee eines leuchtenden Hauses mit 24 Adventsfenstern hat es sogar in die Zeitung geschafft. Das Foto von heute, dem 19. Dezember zeigt die Adventsfenster in voller Pracht. Und schon geht es weiter, morgen und übermorgen und am Freitag. Bis am Samstag die Krippe im Kirchhof aufgebaut und am Sonntag - Heilig Abend - das Tor den Weg zur  Krippe leuchten wird.

Unser Kita "Sterntaler" in Gersdorf hatte eine tolle Idee, einen Hühnerstall. Die Kita-Kinder sollen lernen Tiere als Geschöpfe wahrzunehmen, regelmäßig zu versorgen, auszumisten, Eier einzusammeln und das Verhalten von Hühnern zu beobachten. Wertschätzung des Lebens, Verantwortung einüben, Anerkennung erhalten - das und noch mehr wird dieses "Hühnerprojekt" prägen. Die VR Bank Mittelfranken hat dieses Projekt mit einem Geldbetrag von € 750 ausgezeichnet. Glückwunsch von den Kirchenvorständen unserer evangelischen Pfarrei Leinburg-Entenberg.

"Lasst uns froh und munter sein...", so schrieb ein Musikpädagoge im 19. Jahrhundert ein Lied für seine Schüler zum Nikolaustag. Er wollte seine Schüler und Schülerinnen motivieren und das Gute in den Mittelpunkt des Lebens rücken (könnte in den Tagen der Pisa-Studie durchaus hilfreich sein). Die Figur des Nikolaus von Myrna, ehemals Bischof in Vorderasien mit großem Herzen für benachteiligte Menschen, war sein Vorbild dafür. Ein Anker der Liebe.

Wir wünschen Ihnen/euch allen einen gesegneten 1. Adventssonntag. Mit dem 1. Advent beginnen nicht nur die Weihnachtsmärkte, sondern vor allem das neue Kirchenjahr 2023/2024. Und damit eine Zeit der Vorbereitung auf die Ankunft Jesus mitten in der Welt. Für uns Christen - und viele Nichtchristen - eine Zeit der Freude, Spannung und Umkehr. Deshalb in den kommenden Wochen die Farbe lila an den Altären und in den Kirchen. "Macht hoch die Tür die Tor macht weit" (Psalm 24) singen wir und fahren fort "es kommt der Herr der Herrlichkeit". Ein Wach- und Motivationsgesang des Glaubens.

Unsere nächsten Termine

Tageslosung